Individualpsychologie

«Der Mensch kann sich entscheiden, ob er

das Gute oder das Schlechte sehen will.

Die Dinge an sich haben keine Bedeutung, sondern es ist der Mensch, der sie ihnen gibt.»                      

Erik Blumenthal (1914 - 2004)

 

In der Tiefenpsychologie werden drei klassische Richtungen unterschieden.

Sigmund Freud, (Psychoanalyse) Carl Gustav Jung (analytische Psychologie)

und Alfred Adler (Individualpsychologie)

 

Alfred Adler (1870–1937) begründete in der Individualpsychologie eine Sozial- und verständliche Alltags- und Gebrauchspsychologie.

Sie geht davon aus, dass jedes menschliche Handeln zielgerichtet ist.

Dieses Ziel ist uns allerdings nicht immer klar. Es kann sogar sein, dass Sie sich anstrengen, um etwas zu vermeiden und trotzdem immer wieder an den gleichen Punkt in Ihrem Leben kommen, der Sie stört. Das kann Streit, Beziehungsabbruch, häufiger Stellenwechsel, Minderwertigkeitsgefühle und vieles mehr sein.


Mögliche Themen:

  • Ängste
  • Traumatische Erfahrungen
  • Kindererziehung
  • Lebens- oder Glaubenskrise
  • Selbstwert stärken
  • Stärken der Hochsensibilität erkennen
  • Eigene Bedürfnisse und Stärken erkennen
  • Berufswahl
  • Berufliche Unzufriedenheit
  • Leben mit chronischer Krankheit